fantasyseiten

Saphirblau – Liebe geht durch alle Zeiten

Hinterlasse einen Kommentar

Kerstin Gier

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Arena Verlag; Auflage: 1. Aufl. (5. Januar 2010)
  • ISBN-13: 978-3401063478

Kurzbeschreibung:
Gideon und Gwendolyn sind bis über beide Ohren verliebt. Doch Liebe unter Zeitreisende birgt ungeahnte Tücken. Gut, dass Gwendolyn jede Menge Ratgeber an ihrer Seite weiß, sei es nun ihre beste Freundin Leslie oder Geisterfreund James. Nur Xemerius, ein leicht anhänglicher Wasserspeier, sorgt eher für Turbulenzen, als dass er hilft. Und als Gideon und Gwendolyn ein weiteres Mal in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt …

Über den Autor:
Kerstin Gier, geb. 1966, schreibt humorvolle Frauenbücher. Einige ihrer Titel waren monatelang auf den Bestsellerlisten. Die DeLIA-Preisträgerin lebt mit ihrer Familie im Bergischen Land.

Meine Meinung:
Handlung und Charaktere:
Im ersten Band geschah noch nicht wirklich etwas Spannendes. Dieser war für mich eher ein Einstiegsband um die Storyline besser zu verstehen und nachvollziehen zu können. Im Nachhinein gesehen, war der erste Band sehr gut durchdacht und ausgearbeitet. Nun würde ich ihn wohl auch etwas besser bewerten. Aber egal… Es gibt sowieso nochmal eine komplette Vorstellung der Reihe. 🙂

Im zweiten Band „Saphirblau“ kommen unsere Hauptpersonen Gwendolin und Gideon sich immer näher, aber gleichzeitig zeigt sich Gideon an Gwen nicht interessiert. Das bedrückt Gwen sehr. Leider so sehr, dass es doch manchmal etwas nervt. 🙂

Aber nichts desto trotz war die Geschichte klasse recherchiert und umgesetzt. Der Leser wird auf rauschende Bälle des Barocks mitgenommen und kämpft an der Seite von Gideon gefährliche Degen-Duelle. Saphirblau hat storymäßig einiges mehr zu bieten als sein Vorgänger. Alle Charaktere von Rubinrot haben natürlich wieder ihre Rolle in der Handlung. Gwen macht eine ganz gute Entwicklung in Sachen Selbstbewusstsein durch und findet sogar langsam Spaß an den Zeitreisen. Mit ihrer besten Freundin Leslie ergründen sie einige Geheimnisse, die die Wächter vor Gwen verborgen halten.

Besonders toll fand ich einen neuen Charakter: Xemerius, einen Wasserspeier-Gargoyle. Er ist ein Geist, ähm nein: Dämon. 🙂

Xemerius ist super witzig und zynisch. Er peppt die Geschichte mit flotten, frechen Sprüchen in doch recht schnulzigen Phasen extrem auf. Die Lacher sind auf alle Fälle auf seiner Seite!

Weiterhin kommt Raphael dazu. Er ist der kleine Bruder von Gideon, der eigentlich bei seiner Mutter in Frankreich lebt. Doch Raphael ist ein kleiner Rebell und kommt nach London. Leider hat er für meinen Geschmack noch zu wenige Auftritte. Ich hätte liebend gern mehr über ihn gelesen, da der Charakter richtig viel Potential aufweist. Es wird jedenfalls im nächsten Band spannend bleiben…

Schreibstil:
Wie im ersten Band ist der Schreibstil locker leicht und fließend. Es ist überhaupt nicht schlimm, dass der zweite Band mehr Seiten aufweist als der Erste. Das zweite Buch hat man durch den tollen Schreibstil und den witzigen Humor sehr schnell durch.

Cover:
Endlich hat das Cover eine bessere Farbe. 😉 Es ist blau und im Stil zum Vorgängerbandes passend. Sehr schön sind wieder die schwarz-glänzenden Scherenschnittfiguren.

Fazit:
Der Vorgängerband hatte mich leider noch nicht ganz überzeugt. Jedoch bin ich echt froh, auch den zweiten Band gelesen zu haben, denn er ist bei Weitem besser! Mit einer gehörigen Portion Witz und rauschenden Bällen im barocken Zeitalter kann dieser Band voll und ganz überzeugen. Ein klasse Buch!

Reihenfolge der Buchtitel:
Rubinrot
Saphirbau
Smaragdgrün

zur Webseite:
www.arena-verlag.de/reihe/liebe-geht-durch-alle-zeiten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s