fantasyseiten


Hinterlasse einen Kommentar

[Neuzugänge] Bücher im Oktober

Huhu ihr Leseratten,

das Jahr neigt sich nun jetzt mit ganz großen Schrittem dem Ende entgegen. Morgen ist schon November. Wie gewohnt gibt es nun meinen „Neuzugänge“-Post am letzten Tag des Monats:

Insagesamt sind 5 neue Bücher hinzugekommen. Dazu muss ich aber sagen, dass ich Godspeed – Die Ankunft, den letzten Band der Trilogie, schon gelesen habe. In dieser ganz besonderen Nacht lese ich eben. Das Buch ist so schön! Es ist eine Geistergeschichte und spielt in San Francisco. Jetzt ist die perfekte Zeit für das Buch, denn Halloween ist nicht mehr fern und ich hatte regelrecht „Heimweh“ nach San Francisco. Die Stadt hat es mir einfach angetan.
Die Dämonenfängerin #3 – Höllenflüstern habe ich günstig als Mängelexemplar erstanden. Mir fehlt zwar Band 2 jetzt noch, aber ich konnte zu dem Preis und als Hardcover nicht wiederstehen. 🙂
Zwei englische Bücher sind auch eingezogen: City of Bones als Hardcover! Ich bin so glücklich, dass ich es neu und nur für ein paar Euro ergattern konnte. Im Sommer hatte ich schon danach gesucht, da hat man das Hardcover kaum finden können und wenn doch, war es unverhältnismäßig teuer. Und noch den vorletzten Teil von der Heroes of Olympus-Reihe House of Hades steht jetzt in meinem Regal. *freu*

buecher_oktober2013

5 neue Bücher
5 gelesene Bücher
aktueller SUB 59

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Ein Jahr in San Francisco

Hanni Bayersein_jahr_in_san_francisco

  • Verlag: Herder Verlag
  • ISBN-13: 978-3451062568
  • Format: Flexcover
  • Seiten: 192
  • Erscheinungsdatum: 19. September 2012
  • Genre: Reise & Abenteuer

» Buch bei herder.de kaufen?

» Buch bei amazon.de kaufen?

Kurzbeschreibung:
Plötzlich ruft der Herr: »Next one, please.« Next one, das bin ich. »Passport, please. Your finger there.« Er liebt den Befehlston; wenige Worte, klare Ansagen. Ich drücke die Finger meiner linken Hand auf die warme Glasscheibe des grün blinkenden Lesegeräts vor mir. Ein Jahr in San Francisco kann beginnen – mit Cable Cars, Golden Gate Bridge, Hippies, Internet-Unternehmen und jeder Menge Raum für Träume und Abenteuer. (Quelle: Verlag)

Über den Autor:
Hanni Bayers, geb. 1984 in Berlin, schreibt seit ihrer frühen Kindheit. Nach einem internationalen Wirtschaftsstudium ging sie im Auftrag eines deutschen Unternehmens nach San Francisco und verliebte sich sofort in die kreative Stadt. (Quelle: Verlag)

Meine Meinung:
Ich weiß nicht warum, aber San Francisco ist die Stadt, die mich bisher am meisten in den Bann gezogen hat. Ich war selbst noch nicht da und schon sehr lange existiert der Traum in meinem Kopf, einmal die Stadt zu besuchen. Als Schulkind wollte ich nichts anderes, als in die USA auszuwandern. Das hat sich in den letzten Jahren etwas geändert, wobei ich wohl heute nicht „nein“ sagen würde, wenn sich die Gelegenheit ergäben würde. 🙂

Aber das wird eh nicht passieren, also würde es mir reichen, einfach da Urlaub zu machen. Und man siehe da, dieses Jahr im August/September ist es nun endlich so weit. Nach jahrelangem warten und sparen, machen wir eine 3wöchige Rundreise an der Westküste der USA. Da darf natürlich meine Traumstadt nicht fehlen…

Lange Rede, kurzer Sinn… Ich habe dieses Buch gelesen, weil ich vor der Reise ein paar Backgroundinfos zu San Francisco erhalten wollte. Genau diese habe ich auch vom Buch bekommen. Es strotzt nur so von vielen kleinen Geheimtipps, wo man tolle Lokale findet, zu welcher Zeit man von wo den besten Sonnenaufgang genießen kann und wie die Bevölkerung von San Francisco tickt. Es ist vollgepackt mit extrem vielen Hinweisen, Eindrücken und Erfahrungen, dass ich noch nie so viele Klebezettel für ein so dünnes Buch gebraucht habe. 🙂

Es ist natürlich kein Reiseführer, sondern Hanni Beyers beschreibt ihnen Alltag in der Stadt. Sie bekommt die Gelegenheit ein Jahr da zu arbeiten und der Leser erhält einen tollen Einblick in die Tücken und Hürden. Angefangen von der medizinischen Betreuung über zwischenmenschliche Beziehungen, bis hin zur Wohnungssuche. Das Buch ist in 12 Kapitel unterteilt, wobei jedes Kapitel einen Monat des Jahres darstellt.

Was ich nicht ganz so gut fand war, dass Teilweise die Geschichten um ihre Freunde mich etwas nervten. Das lag aber sicherlich daran, dass ich dieses Buch mit der Intention, etwas über San Francisco zu erfahren, gelesen habe, statt andere Dinge. Hinzu kam noch ihre „Beziehung“ zu einem Mann, welche dann nur noch in Gejammere endete… Aber ok, das gehört nun mal zur Geschichte. Daher auch nur 4 Sterne. Mal schauen, ob es einen Platz in meinem Reisegepäck bekommt… 🙂

Fazit:
Ein sehr tolles Buch über San Francisco und die Hürden einer Deutschen, ein Jahr da zu leben und zu arbeiten. Man erhält einen super Einblick wie die Bewohner leben und ticken… Weiterhin erfährt man sehr viele Hintergrundinfos über die Stadt. Einzig und allein, waren die vielen Szenen mit ihrem „Schwarm“ und das anschließende Gejammere, etwas nervig. Trotzdem eine Leseempfehlung für alle San Francisco-Begeisterten!

4sterne

zur Buchwebseite:
www.herder.de/buecher/details

zur Verlagswebseite:
www.herder.de

zur Autorenwebseite:
www.hanni-bayers.com