fantasyseiten

Die Tochter der Tryll – Verborgen

Hinterlasse einen Kommentar

Amanda Hocking

verborgen

  • Verlag: cbt Verlag
  • ISBN-13: 978-3570161449
  • Format: Taschenbuch / Broschur
  • Seiten: 304
  • Erscheinungsdatum: August 2012
  • Genre: Urbanfantasy
  • Originaltitel: Trylle Trilogy 1 – Switched
  • Reihe: 1/3

» Buch kaufen?

Kurzbeschreibung laut amazon.de:
Verborgen – in einer anderen Welt
Wendy Everly lebt ein Leben als Außenseiterin, bis Finn sie in die Welt der Tryll entführt. Endlich versteht Wendy, wer sie wirklich ist. Doch das magische Reich der Tryll ist tief entzweit. Nur Wendy ist mächtig genug, das Volk zu einen – wenn sie bereit ist, alles zu opfern …

Als Wendy Everly sechs Jahre alt war, versuchte ihre Mutter, sie umzubringen: Sie sei ein Monster. Elf Jahre später entdeckt Wendy, dass ihre Mutter recht gehabt haben könnte, als der geheimnisvolle Finn sie aufsucht. Finn ist ein Gesandter der Tryll – magisch begabte Wesen, die in ihrem Äußeren Menschen gleichen, aber nach eigenen Gesetzen leben. Wendy begreift, dass ihr Leben eine Lüge war: Sie selbst ist eine Tryll – und nicht nur irgendeine. Sie ist die Tochter der mächtigen Königin Elora. Bald steckt Wendy mitten in einer gefährlichen Intrige – um den Thron und um ihr Herz …

Über den Autor:
Amanda Hocking, geboren 1984, lebt in Austin, Minnesota. Sie wurde im Zeitraum von Dezember 2010 bis März 2011 mit ihren selbst verlegten Romanen überraschend zur Auflagen- und Dollar-Millionärin. Inzwischen hat die ehemalige Altenpflegerin Filmrechte für eine ihrer Trilogien verkauft und mit dem US-Verlag St Martin’s Press Verträge über mehrbändige Jugendbuchreihen abgeschlossen. Hocking gilt als derzeit erfolgreichste selbst verlegte Schriftstellerin der Welt.

Meine Meinung:
Handlung und Charaktere:
Wendy ist gerade mal 6 Jahre als, als ihre Mutter versucht sie umzubringen. Darauf hin kommt ihre Mutter in eine Klinik und Wendy wächst, mit ihrem Bruder Matt, bei ihrer Tante auf. Wendy wird da nach Strich und Faden verwöhnt. Sie darf alles machen und sie wird auch nie in die Schranken gewiesen. Matt kümmert sich sehr aufopferungsvoll um Wendy. Ich fande ihn als Charakter sehr interessant und hätte gern mehr über Matt gelesen. Vielleicht im nächsten Band… 😉

Wendy begegnet eines Tages Finn. Er ist sehr geheimnisvoll und Wendy fühlt sich sogleich zu ihn hingezogen… Ja, war ja klar! 😉 Wendy soll mit ihm gehen, da sie eigentlich kein Mansch, sondern eine Tryll, sein soll. Ich fand hier klasse, dass Wendy nicht so einfach für Finn ihre geliebte Familie verlassen wollte. Dennoch geht sie widerstrebend mit ihm. Finn ist sehr interessant und man möchte wissen, welche Geheimnisse er noch verbirgt.

Handlungsmäßig ist dieses Buch eher schwach aufgestellt, wer ein Buch mit viel Geschichte, Action und Spannung sucht, sollte hier lieber nicht zugreifen. Man merkt, dass es ein Startband ist und erstmal als eine Einführung in die Welt der Tryll darstellen soll. Erst zum Ende hin baut sich Spannung auf, was dann auch wirklich sehr gut umgesetzt ist. Leider endet das Buch in einem fiesen Cliffhanger, sodass man am besten den zweiten Band schon parat hat.

Leider fand ich an einigen Stellen die Story sehr vorhersehbar. Zum Beispiel als Wendy zum ersten mal Rhys kennen lernt, wusste man schon, dass er der richtige Bruder von Matt ist. Wie ihn Amanda Hocking schilderte, war das sofort klar. Nur Wendy bekam das erst eine ganze Weile später mit. Das war für mich etwas unlogisch und nicht so richtig nachvollziehbar. Auch ist es den Tryll untersagt eine Beziehungen mit Personen zu haben, die nicht den gleichen gesellschaftlichen Stand haben. Damit war es Wendy nicht erlaubt, mit Finn zusammen zu sein. Jedoch hatte Königin Elora – Wendys Mutter – eine Beziehung in der Vergangenheit zu Finns Vater, und das wurde auch in der Öffentlichkeit bekannt. Hier konnte mich die Geschichte nicht so ganz überzeugen, da sie doch einige Ungereimtheiten und „Fehler“ (wenn man es so nennen kann) aufweist.

Schreibstil:
Das Buch wird aus der Sicht unserer Protagonistin Wendy geschildert. So lernt der Leser sie sehr gut kennen und fühlt mit ihr mit. Die Geschwindigkeit ist sehr, sehr gemächlich, daher zieht sich das Buch teilweise – obwohl es NUR(!) 300 Seiten hat.

Cover / Buch:
Das Buchcover ist wunderschön gestaltet. Es zeigt Wendy in ihrem weißen Kleid, welches auch in der Geschichte eine Rolle spielt. Leider gibt es das Buch nicht als Hardcover, aber das Taschenbuch lies sich sehr gut lesen, ohne dass man Knicke in den Buchrücken gemacht hat – was auch der geringen Seitenzahl zuzuschreiben ist.

Fazit:
Ein recht solides Buch, welches sich einmal um andere Fantasywesen – nämlich Trolle – dreht. Die Ansichten der unterschiedlichen Parteien kommen gut zur Geltung und auch die Protagonisten sind glaubhaft und detailliert ausgearbeitet. Leider ist die Handlung sehr schleppend und langatmig, erst die letzten Kapitel heben die Spannung. Weiterlesen möchte man trotzdem. Band 2 steht schon im Regal bereit.

Grundidee 3/5
Umschreibungen 3/5
Schreibstil 4/5
Spannung 2/5
Emotionen 4/5
Charaktere 5/5
Liebesgeschichte 3/5

3sterne

zur Buchwebseite:
www.randomhouse.de/Paperback/Die-Tochter-der-Tryll-Verborgen-Band-1/Amanda-Hocking/e395769.rhd

zur Verlagswebseite:
www.randomhouse.de/cbt

zur Autorenwebseite:
amandahocking.blogspot.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s